Knieschoner - Ihre persönliche Schutzausrüstung

Bei den Knien handelt es sich um wichtige Apparate für den Körper. Sie müssen unter anderem einen Großteil des eigenen Körpergewichts tragen. Je nach Belastung und Aktivität können sie dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden. Plötzliche Stopps aus dem Lauf oder Dauerbelastungen ohne Schutz können das Risiko auf Verletzungen erhöhen. Aus diesem Grund soll sich das heutige Thema um Schutz drehen. Eine Möglichkeit wären dabei Knieschoner.
Diese verhindern, dass Betroffene sich bei ihren Aktivitäten verletzen. Doch welche verschiedenen Varianten stehen zur Verfügung und worauf muss beim Kauf geachtet werden? Mit diesen Fragen und mehr hat sich der folgende Artikel beschäftigt.

Befestigungsknöpfe für KS6
geeignet für: KS6, KS61 4 Stück Befestigungsknöpfe
4,29 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Ersatzriemen f.Knieschoner KS3 schwarz 40x340 mm (1 Paar)
4,99 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Ersatzriemen f. Knieschon. KS4 schwarz, 40x310mm
geeignet für: KS4, KS11, KS41 Knopfband
3,09 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Ersatzriemenset für KS5 + KS51 türkis, 2 Riemen + 4 Halter
geeignet für: KS5, KS51, KS52 Riemen, 6 Teile
5,69 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Ersatzriemen Y-Form, für KS4, schwarz, 40x550mm, 1 Knopfband
geeignet für: KS4, KS11, KS41 Y-Form, Knopfband
4,09 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Infinite Scroll für Gambio

Was sind Knieschoner?

Kniende Arbeit ist anstrengend für die Knie. Doch auch bei sportlichen Aktivitäten kann eine hohe Belastung später zu Problemen führen. Und genau hier kommen die sogenannten Knieschoner zum Einsatz. Sie sollen Verletzungen vermeiden und gegen diese vorbeugen. Mittlerweile stehen die unterschiedlichsten Modelle für diverse Zwecke zur Verfügung. Kurz und knapp fallen sie durch folgende Besonderheiten auf:
 
  • rutschfähig
  • robust
  • leicht
  • wasserdicht
  • bequem
  • sicher
Die Funktionen könnten nicht vielseitiger sein. Das Anbringen ist mir nur wenigen Handgriffen erledigt und dank der Polsterung werden die Knie gut geschützt. Im Grunde genommen können sie überall dort eingesetzt werden, wo die eigenen Knie vor Verletzungen geschützt werden sollen. Generell bestehen die Produkte aus einem Riemen bzw. Verschluss und den Schonern selbst. Dank der Befestigungskörper bleibt alles stabil an seinem Platz.


Arten von Knieschonern

Vor dem Kauf sollten sich die Betroffenen ausführlich über die verschiedenen Varianten informieren. Speziell bei Schonern für die Knie gibt es eine große Auswahl. Anbei eine Übersicht zu den bekanntesten Variationen:
 
  • Schoner für Sport
  • Schoner für Arbeiter
  • Schoner für Inliner

Vorteile durch Nutzung
Die Nutzung von Knieschonern sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Unfälle hinterlassen schmerzhafte Spuren. Aus diesem Grund eine kleine Auflistung mit den Vorteilen, um den Nutzen nochmal hervorzuheben:
 
  • keine Einschränkung in der Bewegung
  • atmungsaktiv
  • Schutz vor Prellungen, Wunden, co.
  • tragbar unter der Kleidung
  • große Auswahl an Modellen

Checkliste: Worauf beim Kauf achten?
Bevor eine Kaufentscheidung getroffen wird, lohnt es sich umfassend mit den Kaufkriterien zu beschäftigen. Worauf genau muss jeder achten? Die folgende Checkliste gibt dazu eine gute Übersicht:
 
  • Material
  • Atmungsaktivität
  • Komfort
  • Design
  • Anbringung
  • Kosten
Der wohl wichtigste Faktor beschäftigt sich mit dem Material. Speziell für Arbeiter lohnt sich die Wahl von Polyethylen. Der Stoff gilt als besonders robust und hält auch Dauerbelastungen stand. Für Sport hingegen kann Neopren ein Vorteil sein, da das Material viel Wärme speichert. Letztendlich ist es auch eine Frage des Komforts. Je besser sich die Knieschoner anpassen lassen, umso besser. Erst am Schluss sollte man sich dann mit dem Design und den Kosten beschäftigen. Mithilfe von Vergleichen sollte die Entscheidung leichter fallen.

Fazit
Die Nutzung von Knieschonern ist in bestimmten Aktivitäten unausweichlich. Sei es für Sport wie Volleyball oder bei Arbeiten als Handwerker. Ohne einen richtigen Schutz für die Knie werden sich die Nachteile schnell bemerkbar machen. Die Schoner selbst werden um das ganze Knie befestigt und gespannt. Das Material wehrt Wunden ab und agiert als eine Art Polster. Nicht verwechselt werden dürfen sie mit Knieschützern. Wichtig in diesem Zusammenhang ist immer die Funktionen miteinander zu vergleichen. Dann steht dem Kauf nichts mehr im Weg.